Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 16.05.18 , gültig bis Mi. 23.05.18

Ortsrand- und Gewannwanderung im Mai

Die vom Obst- und Gartenbauverein Berghausen organisierte Ortsrand- und Gewannwanderung am Himmelfahrtstag hat eine lange Tradition. Immer zum Steinwiesenfest des Musikvereins „Freundschaft“ Berghausen lädt der OGV Berghausen seit vielen Jahren seine Mitglieder und Freunde zu einer Wanderung in den Frühling ein. Erstmals war die Wanderung in das Angebot „Erlebnisraum Pfinztal“ der Gemeinde Pfinztal eingebunden. Pünktlich startete eine zwar kleine, aber umso interessiertere Wandergruppe von der Kulturhalle aus in den Nordwesten der Pfinztaler Gemarkung. Durch die Bahnunterführung der Bahnlinie Karlsruhe – Eppingen führte der Weg Richtung „Rohberg“ und „Hüber“ in das Gewann „Steinert“. Vorbei an der Schreiberklamm erreichte man über den oberen Steinertweg am Schlehengrund die Gemarkungsgrenze zu Grötzingen. Unterwegs gab Wanderleiter Bernd Schaber immer wieder entsprechende Erläuterungen zu Besonderheiten am Rande des Weges. So zum Beispiel über das starke Auftreten des Eichenprozessionsspinners und den sich daraus ergebenden möglichen Folgen in Wald und Flur. Auch auf die geologischen und erdgeschichtlichen Besonderheiten im unteren Pfinztal  wurde hingewiesen.

Auf dem höchsten Punkt der Wanderung, oberhalb der staatlichen Rebveredelungsanstalt, bot sich ein herrlicher Blick über das  am Eingang des Pfinztals  gelegene Grötzingen und hinüber zum Hopfenberg. Von diesem Standort aus konnte man viele Grötzinger und Berghausener Gewanne, vom Turmberg bis zum Hopfenberg, sehen und benennen. Weiter auf Grötzinger Gemarkung ging es über die Lug und die Froschhöhle hinunter zum unteren Steinertweg. Der führte uns durch die Rebanlage des Versuchsgutes wieder auf Berghausener Gemarkung, vorbei an gepflegten Wochenendgrundstücken zurück zur Schreiberklamm und zurück zur Kulturhalle und zum Steinwiesenfest. Bei Blasmusik und mit dem bekannt guten Angebot des MVFB an Speisen und Getränken fand die Wanderung am Himmelfahrtstag ihren Abschluss. Bleibt zu hoffen und zu wünschen, so das Resümee der Teilnehmer, dass die vielseitigen Angebote des Programms „Erlebnisraum Pfinztal“ der Gemeinde Pfinztal, bei dem sich auch viele Pfinztaler Vereine stark mit einbringen, noch etwas besser als bisher angenommen werden. Es lohnt sich wirklich, diese Veranstaltungen zu besuchen und zu nutzen.

 

Kommende Veranstaltungen im Erlebnisraum Pfinztal

 
Montag, 4. Juni

Betriebsbesichtigung Villa Hammerschmiede

Die Veranstaltung ist ausgebucht!

Freitag, 8. Juni

Familienwanderung mit Forstrevierleiter Matthias Köpf

Am Freitag, 8. Juni laden wir zu einer Familienwanderung durch den Wald ein.

'Querwaldein' geht es durch den Wald und den Naturerlebnispfad. Auf dem Streifzug, manchmal etwas abseits der üblichen Wege, erleben Jung und Alt was unser Wald zu bieten hat. Kinder und Erwachsene dürfen ihre Fragen stellen, man erfährt Neues, Erstaunliches und Faszinierendes über Tiere, Pflanzen und den Wald. Die Erwachsenen lassen sich auf das gemächlichere Tempo der Kinder ein. Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung werden empfohlen. Treffpunkt 15.00 Uhr, Parkplatz Naturerlebnispfad in Söllingen.

Donnerstag, 21. Juni

Betriebsbesichtigung beim Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie.

Treffpunkt 16.00 Uhr, ICT. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 07240 62-141 oder 62-110.

Montag, 25. Juni

Besichtigung der Pfinztaler Rathäuser.

Bürgermeisterin Nicola Bodner führt durch die Verwaltung. Treffpunkt: 18.00 Uhr, Hauptstr. 70, Hintereingang Parkplatz. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 07240 62-141 oder 62-110.

Samstag, 30. Juni

Mit dem Fahrrad durchs Pfinztal mit Johannes Röckel.

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Bahnhofsplatz Berghausen. Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung nicht durchgeführt.





Zurück