Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 06.12.17 , gültig bis Mi. 13.12.17

Erste Jugendbeteiligungskonferenz

Engagiertes Mitmachen von 80 Jugendlichen

„Es hat sich gelohnt“ für Organisatoren und Teilnehmer bei der ersten Jugendbeteiligungskonferenz der Gemeinde Pfinztal. Besonders erfreulich: mehr als 80 Jungen und Mädchen zwischen elf und 18 Jahren fanden den Weg in die Julius-Hirsch-Halle. Auch die Ergebnisse nach drei Stunden intensiven Austauchs in Form der zahlreichen an Tafeln angehefteten Ideenkarten zeigte, die jungen Pfinztaler waren sehr kreativ unterwegs, ob mit Wünschen oder Kritik zum Thema: „Wie soll Dein Pfinztal aussehen? Entscheide Du mit, was in Deinem Ort passiert!“

Im zeitigen Vorfeld hatten Bürgermeisterin Nicola Bodner und Koordinator Christian Bauer im Schulzentrum auf die Aktion, die vom Land Baden-Württemberg gefördert wird, aufmerksam gemacht und die Werbetrommel gerührt. An Thementischen, moderiert von Auszubildenden der Gemeindeverwaltung, tauschte man sich zu „Konsum“, „Kultur und Freizeit“, „Mobilität“ und „Lernen selbst gestalten/Schulen gestalten und verbessern“ aus. Neben den Auszubildenden der Gemeinde begleitete als externe Moderatorin Sandra Holzherr aus Rothenburg ob der Tauber das Geschehen. „In Pfinztal finde ich gut ….“ oder „In Pfinztal könnte besser sein....“, auch hierzu gab es Bestandsaufnahmen mit Anregungen verknüpft. Auch das Stichwort Jugendgemeinderat fiel in diesem Zusammenhang. Uneingeschränktes Lob bei den Verantwortlichen mit Bürgermeisterin Nicola Bodner erhielten die Schüler für ihr engagiertes Mitmachen. Und bei der jungen Generation der Pfinztaler ging der Blick sogar schon in die Zukunft bei „Das würde ich gerne bei der nächsten Jugendbeiteiligungskonferenz besprechen“ - eventuell 2018 - wie es hieß. Übrigens, für schnell realisierbare Lösungen zu Ideen und Vorschlägen der Jugendlichen (vielleicht auch mit deren tatkräftiger Mithilfe) hat die politische Gemeinde ein Budget von 10.000 Euro bereitgestellt.





Zurück