Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Partnerschaften | Mitteilung vom Mi. 29.10.14 , gültig bis Mi. 05.11.14

Besuch stärkt die Städtepartnerschaft

Seit 1988 besteht die Städtepartnerschaft mit der niederländischen Stadt Leerdam. Gekennzeichnet ist die Partnerschaft in dieser Zeit von regelmäßigen Besuchen, wobei die Intensität vom Engagement der jeweiligen Akteure abhängig war. Im nunmehr 26. Jahr der Partnerschaft sollte eine Wochenendreise nach Leerdam die partnerschaftlichen Beziehungen stärken und unter anderem Aufschluss darüber geben, welchen Stellenwert die Verbindung künftig haben soll.

Am Ende der Reise wurde von den Pfinztaler Vertretern, die sich aus ehemaligen und momentanen Gemeinderäten und Mitgliedern der Verwaltung zusammensetzte, durchweg ein positives Fazit gezogen. Als beeindruckend wurde empfunden, mit welcher Präsenz sich die Leerdamer Vertreter um die Pfinztaler Gäste kümmerten.

Neben Bürgermeister Houtman war eine Vielzahl von Stadträten und Mitgliedern der 'Platform Pfinztal' zum Empfang ins 'Hofje van Aerden' gekommen, einem Gebäudeensemble, das von der Stadt Leerdam zu Sitzungs- und Repräsentationszwecken genutzt wird. Die 'Platform Pfinztal' ist ein Zusammenschluss von ehrenamtlich tätigen Leerdamer Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich in die Partnerschaft engagieren. In deutscher Sprache machten sowohl Bürgermeister Houtman als auch Cor Gersen, Vorsitzender der Platform Pfinztal, auf die Wichtigkeit der Städtepartnerschaft aufmerksam. Insbesondere in einer Zeit, in der die Informationsbeschaffung und die Kommunikation über die verschiedenen Internetdienste einfach und schnell geworden ist, brauche es die persönliche Begegnung. Ein größerer Wert soll dabei künftig auf die Mitarbeit von jungen Menschen in der Partnerschaftsarbeit gelegt werden. Die Begegnung wurde im Rückblick von den Pfinztalern als Stärkung und Festigung der Städtepartnerschaft zwischen Leerdam und Pfinztal empfunden.

Bei herrlichem Wetter konnte man sich vom Charme und der Attraktivität der Stadt überzeugen, wozu die vielen dominierenden Wasserflächen beitragen. Ein Besuch der Leerdamer Glasindustrie machte deutlich, warum diese einen weltweit guten Ruf hat. Deren Produkte finden sich nicht nur in vielen deutschen Haushalten, sondern auch im niederländischen Königspalast. Aber auch die Schattenseiten bekam man zu sehen. So stand ein Besuch der 'Voedselbank' auf dem Programm, einer Art Tafelladen. Hier können Bedürftige kostenlos einkaufen und erhalten nebenbei durch persönliche Gespräche weitere Hilfen. Ziel dieses hauptsächlich durch ehrenamtliche Mitarbeiter getragenen Projekts ist es, die Kunden möglichst bald wieder unabhängig von dieser Hilfe werden zu lassen. In ähnlicher Weise ist auch das Gebrauchtwarenkaufhauses 'Kringloop' organisiert. Gebrauchsgegenstände jeglicher Art aus Haushalt oder Freizeit sowie Bekleidungsstücke, die nicht mehr gebraucht werden, können hier abgegeben werden. Ein Team Ehrenamtlicher prüft und repariert diese gegebenenfalls und bringt die gebrauchte Ware für günstiges Geld wieder in Umlauf. Einkaufen kann hier jeder, so dass etliche Gegenstände auch in Pfinztal eine neue Verwendung fanden.

Die Leerdamer Verkäufer und die Pfinztaler Käufer konnten somit jeweils einen Erfolg verbuchen. Im übertragenen Sinn gilt dies auch für das Partnerschaftswochenende, das von beiden Seiten insgesamt als Erfolg bewertet werden und Motivation für die künftige Partnerschaft sein kann.





Zurück