Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Partnerschaften | Mitteilung vom Mi. 13.08.14 , gültig bis Mi. 20.08.14

Bürgerbus fuhr in diesem Jahr nach Rokycany

Es ist inzwischen zur Tradition geworden, dass der Pfinztaler Bürgerbus jährlich eine der beiden Pfinztaler Partnerstädte ansteuert. Insgesamt besuchten interessierte Pfinztalerinnen und Pfinztaler bereits zum 9. mal entweder Leerdam in den Niederlanden oder Rokycany in Tschechien. Auch in diesem Jahr war das dritte Juliwochenende traditions- und turnusgemäß für die fünfte Fahrt nach Rokycany reserviert. Am frühen Freitagmorgen machten wir uns gut gelaunt und singend auf den Weg nach Rokycany. Bei schönem Wetter passierten wir gegen Mittag die Grenze nach Tschechien. Das erste Ziel nach der Grenze war die weltbekannte Kurstadt Marienbad. Während des zweistündigen Aufenthalts war ein Spaziergang durch den wunderschönen Kurpark hinauf zu der tanzenden Fontäne möglich. Jedem blieb es selbst überlassen, ob er das „wohlschmeckende“ Heilquellwasser genießen wollte oder das schöne Wetter und das „Marienbader Flair“. Am frühen Abend wurden wir herzlich von Bürgermeister Vladimir Smolik und seiner Mitarbeiterin zu einem gemeinsamen Abendessen empfangen und so in der Partnerstadt willkommen geheißen.

Am Samstagvormittag bekamen wir von den beiden eine interessante Stadtführung in Rokycany. Diese führte uns durch die Innenstadt über den Marktplatz zum Rathaus. Da dieses derzeit renoviert wird, konnten wir lediglich die Schönheit der Räumlichkeiten, jedoch nicht die historische Fassade bewundern. Insbesondere der Festsaal der Stadt Rokycany, der als Trauzimmer genutzt wird, hatte es uns angetan. Des Weiteren führte uns die Stadtbesichtigung durch ein dreifaches Holztor zu der von der EU mitfinanzierten Parkanlage am Pilsner Tor. Der Park selbst dient als Oase der Ruhe. Er wurde im Jahr 2010 auf einem alten Friedhofsgelände angelegt. Im Park selbst befinden sich fast hundert Linden, von denen einige über 200 Jahre alt sind. Neben den verschiedenen religiösen Gebäuden, den schulischen und sportlichen Anlagen kamen wir auf unserem Rundgang auch am neu sanierte Freibad vorbei. Bei 30 Grad im Schatten besuchten wir am Nachmittag die Landeshauptstadt Prag. Nachdem wir unsere langjährige Stadtführerin im Bus begrüßen konnten, ging es zunächst auf Entdeckungsreise im gut klimatisierten Bus. Frau Markova informierte uns über die die Geschichte Prags und erläuterte die Sehenswürdigkeiten und deren historischer sowie aktueller Bedeutung für die gesellschaftliche Entwicklung in Tschechien. Anschließend führte sie uns zielsicheren Fußes und mit zahlreichen Anekdoten versehen durch die schöne Prager Altstadt. Mit einem herrlichen Panoramablick auf die Prager Burg und einem Gruppenbild klang die Führung aus und jeder konnte Prag noch auf eigene Faust erkunden und sich sowohl musischen als auch kulinarischen Genüssen hingeben und den Tag genießen. Am Sonntagmorgen machten wir uns nach dem Frühstück gemeinsam mit Bürgermeister Vladmir Smolik und Andrea Janova auf zum Besuch des Heimatmuseums. Der Museumsleiter erklärte mit klarem Sach- und Fachverstand und bildreichen Untermalungen die lokale Geschichte. Neben den Dauerausstellungen wurden vor rund zwei Jahren mit Fördergeldern zwei Ausstellungsräume neu gestaltet und mit einer multimedialen Naturraumausstellung bestückt. Im kommenden Jahr freuen wir uns auf die Ausfahrt des 10. Bürgerbusses nach Leerdam und Ihre Anmeldungen.





Zurück