Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 19.04.17 , gültig bis Mi. 26.04.17

50 Jahre als Kirchendiener tätig: Reinhold und Renate Speer

Für Reinhold und Renate Speer ist die evangelische Michaelsgemeinde Söllingen und die Michaelskirche zu einer zweiten Familie geworden. Der 79-Jährige und seine um ein Jahr jüngere Ehefrau haben sich nun nach 50 Jahren Kirchendienertätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Beim Blättern in den Jahrhunderte zurückreichenden Kirchenbüchern wurde festgestellt, dass dieses goldene Arbeitsjubiläum einzigartig ist. Gebührend daher der Abschied in den Ruhestand, mit Gottesdienst in der Michaelskirche und Empfang im Emil-Frommel-Haus - die vom Bläserchor, dem Kirchenchor und der Streichergruppe des Posaunenchors umrahmt wurden. „Eine treue und aufopferungsvolle Zeit mit verschiedensten Aufgaben, unter größtem persönlichen Verzicht im Dienst der Michaelsgemeinde findet nun ihr Ende“, bilanzierte Walter Büschel. Der Vorsitzende des Kirchengemeinderats ließ nicht unerwähnt, dass das Ehepaar Speer aus Pflichtbewusstsein die geregelte Freizeit außer Acht ließ und auf Urlaub verzichtete. „Als treue Seelen der Söllinger Michaelskirche“ würdigte Bürgermeister-Stellvertreter Frank Hörter das Wirken des Kirchendiener-Duos, das zugleich als Anlaufstelle, Brückenbauer und Vermittler fungierte. Nicht unerwähnt blieb deren viele Jahre währendes Mittun im Besuchsdienst sowie von Reinhold Speer als Ältestenrat und Vorsitzender der evangelischen Allianz Söllingen. In mehreren Dankadressen wurde mit Blick auf die eigene Familie mit drei Kindern und Enkelkindern der als Kirchendiener mit Leib und Seele praktizierte große Verzicht auf familiäre Lebensqualität herausgestellt. „Im Dienst für Gott den Glauben gelebt und das Kirchendieneramt als Fortsetzung eines von Gott vorgegebenen und geführten Weges“, resümierten Reinhold und Renate Speer ihr Dienen im Zeichen christlicher Werte. Ihrer Nachfolgerin Karin Wenz gaben sie beim Dienst für Gott Freude und Zufriedenheit mit auf den Weg.



Zurück